Buchenwald

Die Buche

Die ursprünglich vorherrschende Buchenwald-Vegetation gehört zum Naturerbe der Naturerlebnisregion Eifel. Nicht umsonst ist der Nationalpark Eifel ein Waldnationalpark.

Unsere Buchen (Fagus)

Vor der Einflussnahme des Menschen waren die Buchen die vorherrschende Baumart der Mittelgebirgsregion Eifel.

Einzelne naturnahe Buchenwälder in der Nationalpark Region und in der Vulkaneifel lassen erahnen, wie die von Buchen dominierten Laubwälder ausgesehen haben, die sich nach der letzten Eiszeit vor rund 10.000 Jahren flächendeckend über den gesamten mitteleuropäischen Raum ausgebreitet haben.

Die Restflächen der einst prägenden Buchenwald-Vegetation gehören heute zum Naturerbe der Naturerlebnisregion Eifel. Da die Buche als einzige heimische Baumart selbst im dichten, von Baumkronen beschatteten Wald wächst, bleibt zu hoffen, dass die Buche sich ihre natürliche Vormachtstellung in den Schutzgebieten der Nationalpark Region und der Vulkaneifel wieder zurückerobern kann. Nicht umsonst ist der Nationalpark Eifel ein Waldnationalpark, dessen zentrales Schutzziel die Buche, genauer gesagt der Hainsimsen-Buchenwald im atlantisch geprägten Mittelgebirge ist.

Natur‘-Art

Natur‘-Art

3-Tages-Tour, ab 145 €/ Person

mehr lesen

Die Rotbuche ist die dominierende Baumart der Buchenwälder der Mittelgebirgsregion Eifel. Je nach Standort und umweltbedingten Einflüssen haben sich unterschiedliche Buchenwald-Lebensraumtypen entwickelt. Als Unterscheidungsmerkmal dieser Buchenwaldtypen und ihrer Pflanzengesellschaften dienen die Vorkommen bestimmter Arten von Sträuchern, Gräsern oder Kräutern.

Der Hainsimsen-Buchenwald (Luzulo-Fagetum)

Der Hainsimsen-Buchenwald ist die typische Buchenwaldgesellschaft des Rheinischen Schiefergebirges, zum dem die Naturerlebnisregion Eifel gehört.

Sein Standort sind nährstoffarme, kalkfreie und damit relativ saure Böden. Der Schattenwurf seiner Baumkronen, die vorwiegend zu Rotbuchen sowie vereinzelten Trauben- und Stiel-Eichen gehören, hemmt zusammen mit dem mageren Boden die Ausbildung der Bodenvegetation.

Die weitgehend fehlende Strauchschicht und die nur gering entwickelte Krautschicht sind ein Kennzeichen dieses mit Bezug auf die in ihm wachsenden Pflanzengesellschaften „artenarmen“ Buchenwaldtyps. Seinen Namen verdankt er der Weißen Hainsimse (Luzula luzuloides), einer Halbschatten- bis Schattenpflanze aus der Familie der Binsengewächse, deren geselliges Vorkommen den Hainsimsen-Buchenwald von artenreicheren Buchenwaldtypen unterscheidet. Im Gegensatz zu seiner floralen Artenarmut ist der Hainsimsen-Buchenwald der primäre Lebensraum einer Vielzahl unterschiedlicher Tierarten.

Wunderwelt Wald

Wunderwelt Wald

3-Tages-Tour, ab 199 €/ Person

mehr lesen
Die Wälder schweigen, doch sie sind nicht stumm

Die Wälder schweigen, doch sie sind nicht stumm

3-Tages-Tour, ab 284 €/ Person

mehr lesen
Biberdamm eines Europäischen Bibers (Castor fiber)

Superbaumeister Biber

3-Tages-Tour, ab 99€ / Person

mehr lesen

Programme in Hainsimsen-Buchenwäldern

Folgende Programme erfreuen sich großer Beliebtheit und finden in Hainsimsen-Buchenwäldern statt.

Schlafmäuse, Waldmeister und Knabenkraut

Schlafmäuse, Waldmeister und Knabenkraut

3-Tages-Tour, ab 226 €/ Person

mehr lesen
Von Ringwällen, Matronenkult und Aquädukten.

Von Ringwällen, Matronenkult und Aquädukten.

3-Tages-Tour, ab 215 €/ Person

mehr lesen
Schalk Maar im Nebel

Kul-Tour d' Eifel

Halbtages-Tour, ab 10 €/ Person

mehr lesen
Uraltes Wissen in moderner Zeit

Uraltes Wissen in moderner Zeit

3-Tages-Tour, ab 240 €/ Person

mehr lesen
Spaß bei der Krimi Wanderung

Krimi-Wander-Tour: "Kerpener Mordsidylle"

Halbtages-Tour, ab 10 €/ Person

mehr lesen

Der Waldmeister-Buchenwald (Asperulo-Fagetum)

Der Waldmeister-Buchenwald ist eine Buchenwaldgesellschaft, die auf auf kalkhaltigen bis mäßig sauren, teilweise nährstoffreichen, oft lehmigen Böden der Naturerlebnisregion Eifel anzutreffen ist.

Sein vorwiegender Rotbuchenbestand ist durchmischt mit Bergahorn, Eiche, Esche, Linde und Hainbuche. Die Bodenvegetation präsentiert sich deutlich ausgeprägter und artenreicher als die des Hainsimsen-Buchenwalds. Zu seiner gut ausgebildeten Krautschicht gehören zahlreiche Arten von Frühjahrsblühern. Ein besonders eindrucksvolles Bild bietet der Waldmeister-Buchenwald im Frühjahr zur Blütezeit des Bärlauchs. Seinem Namen verdankt dieser Buchwaldtyp dem als Heil- und Würzpflanze bekannten, weiß blühenden Waldmeister (Galium odoratum).

Birresborner Eishöhlen Blick von innen nach außen

Wandern in andere Welten

Halbtages-Tour, ab 8 €/ Person

mehr lesen
Hängende Fledermaus mit verschränkten Flügeln

Fledermaus-Weekend

3-Tages-Tour, ab 250 €/ Person

mehr lesen
Spaß bei der Krimi Wanderung

Krimi-Wander-Tour: "Kerpener Mordsidylle"

Halbtages-Tour, ab 10 €/ Person

mehr lesen

Programme in Waldmeister-Buchenwäldern

Folgende Programme erfreuen sich großer Beliebtheit und finden in Waldmeister-Buchenwäldern statt.

Die Wälder schweigen, doch sie sind nicht stumm

Die Wälder schweigen, doch sie sind nicht stumm

3-Tages-Tour, ab 284 €/ Person

mehr lesen
Wunderwelt Wald

Wunderwelt Wald

3-Tages-Tour, ab 199 €/ Person

mehr lesen
Schalk Maar im Nebel

Kul-Tour d' Eifel

Halbtages-Tour, ab 10 €/ Person

mehr lesen

Der Orchideen-Kalk-Buchenwald (Cephalanthero-Fagion)

Flachgründige Böden über Kalk-bzw. Dolomitgestein sind der bevorzugte Standort der Orchideen-Buchenwälder.

In der Naturerlebnisregion Eifel gehören dazu die mikroklimatisch begünstigten, südlich bis südwestlich exponierten, steilen Hanglagen der Kalkeifel. Weil sich in seiner von der Rotbuche dominierten Baumschicht auch Baumarten wie Traubeneiche, Mehlbeere, Elsbeere, Feldahorn und Seidelbast finden, erreicht der Kronenschluss der Orchideen-Buchenwälder nicht die Dichte, wie sie ansonsten für Buchenwälder charakteristisch ist. Als Folge der größeren Lichtdurchlässigkeit kann sich eine relativ dichte Strauchschicht ausbilden.

Schalk Maar im Nebel

Kul-Tour d' Eifel

Halbtages-Tour, ab 10 €/ Person

mehr lesen

In der artenreichen Krautschicht finden sich die namensgebenden, Wärme und Kalk liebenden Orchideenarten. Eine der Charakterpflanzen dieses Buchenwaldtyps der Naturerlebnisregion Eifel ist das Weiße Waldvögelein, ein weiß blühendes, kalkhaltige Waldböden bevorzugendes Orchideengewächs.

Programme in Orchideen-Kalk-Buchenwäldern

Folgende Programme erfreuen sich großer Beliebtheit und finden in Orchideen-Kalk-Buchenwälder statt.

Spaß bei der Krimi Wanderung

Krimi-Wander-Tour: "Kerpener Mordsidylle"

Halbtages-Tour, ab 10 €/ Person

mehr lesen