Wasserfall Dreimühlen

Unser Naturdenkmal Wasserfall Dreimühlen

Der Bau der Mittleren Ahrtalbahn hat 1912 einen der interessantesten Wasserfälle des gesamten Eifelraums entstehen lassen..

Unser Naturdenkmal Wasserfall Dreimühlen

Bereits 1938 wurde der Dreimühlen-Wasserfall zum Naturdenkmal erklärt. Seine Entstehung verdankt der zwischen den Eifelorten Ahütte, Niederehe und Nohn in der Kalkeifel liegende Wasserfall dem Bau der 1912 eröffneten Mittleren Ahrtalbahn.

Die Zusammenfassung dreier Quellzuflüsse des Ahbaches hat an der Stelle, wo der künstliche Bachlauf ins Tal fällt, einen der interessantesten Wasserfälle des gesamten Eifelraums entstehen lassen. Ablagerungen des karbonathaltigen Wassers bilden hier einen stetig wachsenden Vorsprung aus porösem Sintergestein.

Laubmoose und Kieselalgen beschleunigen den Wachstumsprozess zusätzlich, weil dadurch die Oberfläche vergrößert und ausfallender Kalk gebunden wird. Das ununterbrochene Wachstum der Laubmoose verhindert die Überkrustung der Moosberfläche mit dem sich bildenden Karbonat, sodass nur die Pflanzenteile absterben, die direkten Kontakt zum Kalksintergestein haben. Auf diese Weise wächst die Fallhöhe des Dreimühlen-Wasserfalls Jahr für Jahr um ca. 10 Zentimeter.

Nohner Wasserfall

Kalk - der ganz besondere Stoff!

Halbtages-Tour, ab 8 €/ Person

mehr lesen
Spaß bei der Krimi Wanderung

Krimi-Wander-Tour: "Kerpener Mordsidylle"

Halbtages-Tour, ab 10 €/ Person

mehr lesen
Lavabombe am Totenmaar

Von der Lavabombe bis zum Totenmaar

5-Tages-Tour, ab 439 €/ Person

mehr lesen

Die Fakten rund um das Naturdenkmal Wasserfall Dreimühlen

Hier einige Fakten rund um den Naturraum hinsichtlich Größe, Lage und vor allem auch eine Liste der Tiere und Pflanzen, welche Sie dort im Rahmen unserer Naturerlebnisangeboten entdecken können.

Gebiet
Nohn
Das Naturdenkmal ist zwischen den Eifelorten Ahütte, Niederehe und Nohn in der Kalkeifel gelegen.
Naturdenkmal seit
1938